bau | werk | stadt architekten + stadtplaner

Kleinturnhalle Sillenbuch, deutsch-französische Grundschule, Stuttgart/Sillenbuch

Konzeption

Rasenflächen, Baumbestand und der Schulgarten sollten den Neu-
bau harmonisch berühren und im Inneren der Halle erlebbar sein.
Ein kompakter Baukörper, transparent zur Schönheit der Natur und geschlossen zu den engen benachbarten Schulgebäuden, lies mit den gewählten Materialien diese Idee Realität werden. Durch die 2-geschossige Anordnung der Nebenräume konnte die natürliche Topographie geschickt genutzt werden und die zwei erforderlichen Eingangsbereiche für Schüler und Vereinssportler getrennt werden.
Die Halle orientiert sich mit ihrer geschoßhohen Glasfassade zum Schulhof. Der weite Dachüber-
stand übernimmt die Funktion des Sonnen- und Witterungsschutzes. Direkt der Fassade vorgelagert ist auf Sitzhöhe ein Lärchenrost angebracht, der sich in dieser witterungsgeschützten Lage zwischen Halle und Schulhof als interessanter Ort zum Verweilen anbietet.
 

Konstruktion und Materialien

Die eingesetzten Materialien für Konstruktion und Fassade (Holz, vorpatiniertes Kupfer und Glas) bestimmen durch ihre natur-
belassenen, materialspezifischen Eigenschaften das Erscheinungsbild der Halle. Große transparente Glasfassaden kontrastieren mit ruhigen geschlossenen Wandflächen. Ein respektvolles Miteinander von Natur und Bauwerk.

Kenndaten:

BGF     547 m2
BRI    3.053 m2
Baukosten (brutto)    767.000 €